034348 / 519 15 info@bedachungen-koehler.de

In einer Fuhrhalterei in einem Bornaer Ortsteil wurden die Wirtschaftsgebäude mit Stahltrapezblech eingedeckt. Dazu wurde die alte Eindeckung aus Bitumenwellplatten demontiert und die Platten wurden entsorgt.

Nachdem die Unterkonstruktion überarbeitet und neu befestigt wurde, wurden die feuerverzinkten und antrazith beschichteten Stahltrapetzplatten verlegt. Beim Zuschneiden wird oftmals die Verzinkung beschädigt. Diese Stellen sind dann der Ausgangspunkt für eine Korrosion des Deckmaterials. Um diesen negativen Effekt zu vermeiden, wurden die Platten vor der Verzinkung auf Maß gefertigt. Die Befestigung der Platten erfolgte mit Edelstahlschrauben auf dem Wellenberg.
Ortgang- und Firstbleche wurden mit gleichem Material und in gleicher Farbe eingedeckt.

Am Ende fügen sich die Dächer in anthrazit harmonisch in das Gesamtensemble ein.

Mai 2018 Hans-Jörg Köhler